Gestern haben wir auf dem Hof Steffen die Highland Games anlässlich eines Incentives der Synaxon AG mit einem schottischen Buffet begleitet, an dem sich die Teilnehmer nach den sportlichen Wettkämpfen wieder stärken konnten.

Highlandgames_Speisekarte

Und natürlich gab es Haggis!
Das schottische Nationalgericht besteht vor allem aus Lamminnereien, Hafermehl und Gewürzen im Schafmagen.
Auch wenn es für einige vielleicht erst Überwindung gekostet hat, probiert hat dann doch so ziemlich jeder Gast – und war begeistert.Highlandgames_Haggis

Aber auch das Lachsfilet von der Buchenplanke, das Roastbeef und die Chick-a-Leekie-(Hähnchen)Spieße fanden großen Anklang.

Highlandgames_Hähnchenspiesse
Mit den Beilagen haben wir der schottischen Küche ebenfalls eine Referenz erwiesen und Chappit Tatties (schottisches Kartoffelpüree) und Bashed Neeps (Rübengemüse nach schottischer Art) gereicht.

Highlandgames_Cole_Slow
Natürlich durften auch ein Cole-Slow sowie frische Salate nicht fehlen. Hinzu kamen noch unsere hausgemachten Saucen. Passend zum Motto gab es eine Scotch-Ale-Sauce, eine Red-Berry-Sauce, eine Minzsauce und eine Bärlauchsauce.

Highlandgames_Buffet

Highlandgames

Zum Abschluss “Cranachan”, ein traditionelles, schottisches Dessert mit Whisky und Himbeeren, welches dann sogar noch von einer Dudelsack-Band begleitet wurde.Highlandgames_Dudelsack

Alles in allem war es ein rundum schottischer Tag!